Geflügelzuchtverein Grüna e.V. - gegründet 1897 -
 Geflügelzuchtverein Grüna e.V.   - gegründet 1897 -

Wettkrähen 2021

Das Wettkrähen 2021 fand wie schon 2019 bei der ZG Storch statt. Bei regnerischen Wetter aber angenehmen Temperaturen stellten sich insgesamt 16 Hähne den Wettstreit. Sieger bei den großen Hähnen wurde der Araucana-Hahn von Eckhard Claus mit 61 Anschlägen. Bei den Zwergen siegte der Barnvelder-Hahn von Theo Richter mit 64 Anschlägen. Wie jedes Jahr gab es auch wieder Hähne die den Wettstreit völlig ignorierten und keinen einzigen Ton von sich gaben.

Ein Dank gilt den Gastgebern und den Sponsoren von Speis und Trank.

Wettkrähen 2020

Nicht wie üblich im Mai/Juni, fand diesmal unser traditionelles Wettkrähen im September statt. Bei schönstem Herbstwetter stellten sich insgesamt 14 Zwerg und Große Hähne den Wettkampf. Erstaunlicher Weise hatten die Großen Hähne am Ende des 30 Minuten Wettkampfes mehr Anschläge wie die Zwerge. Sieger war hier der Edelmixhahn vom Gastgeber Christian Schraps mit 58 Anschlägen. Bei den Zwergen siegte der Barnevelder Zwerghahn von Theo Richter mit 49 Anschlägen. 4 Hähne waren an diesem Samstagfrüh im Streik und gaben keinen Ton von sich. Unter diesen 4 wurde noch ein Trostpreis verlost (Küchenmesser). Dieser wurde von Christian Schraps gespendet und ging an Zfrd. Reinhard Kreißig. Die Zwei Siegerpokale spendierte wie im letztem Jahr unser Zfrd. Dieter Reichel, herzlichen Dank dafür! Nach Siegerehrung und reichhaltigen Bufett gab es noch eine Führung auf Schrapsen´s Farm. Wer Lust hatte konnte sich Erzeugnisse wie Äpfel, Zwiebel, Kartoffeln, Marmelade usw. mit nach Hause nehmen. Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bei den Gastgebern und Zuchtfreunden ganz herzlich für diesen schönen Samstagvormittag.

Wettkrähen 2019

 

So schnell geht es und das Wettkrähen 2019 ist wieder Geschichte. Bei ungemütlichen Wetter fand es in diesem Jahr bei der ZGM Storch statt. Am Start waren insgesamt 15 Tiere, die für eine halbe Stunde ihr Bestes geben sollten. Sieger bei den Zwergen wurde der Wyandottenhahn von J.Polus mit 73 Anschlägen. Bei den Großen gewann der Maranshahn der ZGM Storch mit 58 Anschlägen. Den Siegern einen "Herzlichen Glückwunsch" und allen beteiligten weiterhin "Gut Zucht".

Wettkrähen 2018

 

Wie schon im letztem Jahr meinte es die liebe Sonne gut mit uns und so trafen wir uns am Morgen des 10. Mai gut gelaunt bei den Zuchtfreunden Michael und Alfred Petrausch zum Wettkrähen ein. Am Start waren diesmal 4 große Hähne und 8 Zwerghähne. Auch in diesem Jahr gab es wieder den Totalausfall eines Hahnes mit 0 Anschlägen. Umso überraschender war der Sieg von unseren Reinhard Kreißig bei den großen Hähnen. Sein Edel-Mixhahn gewann bei den Großen mit unglaublichen 82 Anschlägen. Bei den Zwerghähnen gewann der Hahn (Zwerg-Wyandotte, gestreift) von unserem 2.Vors. Jürgen Polus mit 75 Anschlägen.

 

Beiden Zuchtfreunden "Herzlichen Glückwunsch".

 

Neben dem Wettkrähen konnten wir uns bei einem Rundgang die tolle Zuchtanlage für Ziergeflügel von Michael Petrausch anschauen. Außerdem gab er noch einen Einblick in seine Zucht von Zwerg-Welsumer.

Zum Abschluss noch einmal Danke an die Gastgeber, besonders Michael, für die gute Bewirtung. Es waren wieder schöne Stunden die wir zusammen verbringen konnten.  

Wettkrähen 2017

 

Unser Wettkrähen fand in diesem Jahr am 13.Mai bei unseren Zuchtfreunden Vinzenz und Stephan Nawroth in Mittelbach statt.

Bei schönstem Sonnenschein und idealen Wettkampfbedingungen

ging es ab 8°°Uhr in der Früh um die meisten Anschläge pro Hahn innerhalb von 30 Minuten. Es wurden 2 Pokale vergeben, einmal bei den großen Hähnen und einmal bei den Zwergen.

 

Wie schon im Jahre 2015 siegte, wenn auch sehr knapp mit 82 Anschlägen, der Zwerghahn der Rasse Barnevelder braun von

Zuchtfreund Theo Richter.

 

Bei den Großen siegte der Hahn von Zuchtfreund Herbert Bauer aus Grüna mit 35 Anschlägen.

Ein Dank geht an die Familie Nawroth für das Ausrichten des Wettkrähens, wir kommen gerne wieder!

Wettkrähen 2015

Am 30.05.2015 fand unser diesjähriges Wettkrähen bei unserem Zuchtfreund Peter Aurich in Grüna statt.

Zuallererst möchten wir uns bei Peter und seiner gesamten Familie recht herzlich für die  tolle Bewirtung  und Gastfreundschaft bedanken. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Dafür einen symbolischen Blumenstrauß für Dich lieber Peter, nebst Familie von deinen Zuchtfreunden.

Zum Wettkrähen:

Das Wetter wollte uns erst einen Streich spielen und schickte 

ausgerechnet  an diesem Morgen Regen nach Grüna.

 

Kurzerhand bekamen die Käfige eine provisorische Überdachung verpasst und es konnte losgehen.

Das Startzeichen gab unser Vereinsvorsitzende Jürgen Polus und von nun an mußte fleißig gezählt werden.

 

Im Verlaufe des Wettkrähens zeigte sich, das einige Hähne entweder keine Lust hatten oder einfach ihr Pulver schon im Morgengrauen auf dem heimischen Hof  verschossen hatten.

 

Und dann gab es die Sorte von Hähnen, die nach dem Motto vorzugehen schienen, …Immer mit der Ruhe, am Ende wird abgerechnet.

 

Nach dem Stoppzeichen unseres Vorsitzenden wurde ausgezählt und die Siegerehrung vorgenommen.

 

Sieger bei den Zwerg-Hähnen wurde mit 76 Anschlägen, ein Hahn der Rasse Zwerg-Barnevelder braun-schwarz doppeltgesäumt von Theo Richter.

 

Sieger bei den großen Hähnen wurde mit 57 Anschlägen, ein Hahn der Rasse Brahma von Sylvia Rockstroh.

Herzlichen Glückwunsch

 

Fazit am Ende:

 

Ein, trotz des anfänglichen Regens rundum gelungenes Wettkrähen mit einem hervorragenden Gastgeber, viel Spaß, guter Laune und je einen Sieger und einer Siegerin.

 

Holger Storch

Weiter Fotos vom Wettkrähen in der Galerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geflügelzuchtverein Grüna e.V.